Herzlich willkommen!

Die Sparte Volleyball gehört im SuS Buer zur Turnabteilung. Volleyball hat in Buer schon eine über 40 jährige Tradition. Neben der Hobbytruppe wird seit 2006 der Aufbau von weiblichen Jugend- und Damenmannschaften gefördert. 

In unserem Verein findet ihr Angebote diese tolle Sportart zu erlernen und danach auf Wettkampfniveau oder zur aktiven Freizeitgestaltung auszuüben.

tl_files/Volleyball/Alba-Internet.jpg tl_files/Volleyball/logokvv.jpg

Spass, Spiel und Sport mit Volleyball in Buer

Aktuelle Meldungen

- 2 Siege aus den letzten 3 Spielen

Saisonauftakt erfolgreicher als im letzten Jahr

Die Volleyballerinnen des SuS Buer können auf einen erfolgreichen Saisonbeginn zurückblicken. Mit einem Sieg in der ersten Runde des Regionspokal und zwei Siegen aus den letzten 3 Ligaspielen hat das Team aus Buer bisher positiv überrascht.

 

Bezirksklasse Süd

SuS Buer – Viktoria Gesmold 0:3 (16:25; 20:25; 17:25)

Beim Heimspielauftakt hatte die SuS Volleyballerinnen einige Spielerausfällen zu verkraften. Deshalb musste sich das Team erst finden. Jedoch bekamen die Spielerinnen aus Buer über die gesamte Spielzeit keine Sicherheit in ihre Annahme. Damit fehlte es an der Grundlage für ein geordnetes Aufbau- und Angriffsspiel. Vielleicht auch irritiert durch die große und lautstarke Fanunterstützung des Nachbarn zeigte das Team des SuS Buer einen unkonzentrierten Auftritt. Alle drei Sätze gingen deutlich und verdient an Viktoria Gesmold.

 

SuS Buer – VfR Voxtrup 3:1 (25:10; 25:17; 25:27; 25:5)

Im zweiten Spiel des Heimspieltages gegen den Aufsteiger aus Voxtrup war das Spiel von Anfang an verbessert. Konzentration und Zielstrebigkeit waren in den ersten beiden Sätzen verbessert, so dass viele direkte Punkte mit dem Aufschlagspiel und über wirkungsvolle Angriffe erzielt werden konnten. Der dritte Satz wurde dann fahrlässig trotz deutlicher Führung noch abgegeben. Mit der Wut im Bauch darüber beendete das Team aus Buer Satz vier im Eiltempo dann mit 25:5.

Heraus zu heben ist an diesem Tag das Spiel von Laura Sophie Lang, die ein halbes Jahr kein Volleyball gespielt hat und auf einer für sie ungewohnten Position als Zuspielerin ein klasse Leistung zeigte, jedoch sich in der weiteren Saison wieder ihrem Studium widmen wird.

TV Georgsmarienhütte II – SuS Buer 1:3 (22:25; 20:25; 25:19; 17:25)

tl_files/Volleyball/Damen/IMG-20181013-WA0010.jpg

Auch im letzten Auswärtsspiel beim Aufsteiger und Kreisligameister aus Georgsmarienhütte war das Team aus Buer wieder in veränderter Aufstellung mit einigen Ausfällen angereist. Deshalb griffen die Bueranerinnen wegen Personalmangel zu einer ungewöhnlichen Taktik und spielten ohne feste Zuspielerin. Wie sich zeigte der richtige Weg, denn alle Sätze wurde relativ sicher gewonnen. Lediglich in Satz 3 verunsicherte eine Verletzung kurzzeitig die Mannschaft aus Buer.

An diesem Tag hat Carolin Bahr ein Sonderlob verdient, weil sie nach 2 Jahren Spielpause ein kämpferisch und spielerisch starkes Comeback zeigte. Genauso wie Co-Trainer Dirk Fronzek, der mit einer glänzenden Leistung an der Linie für den verhinderten Trainer das Team zum Sieg führte.

 

Der SuS Buer steht etwas unerwartet an der Tabellenspitze der Bezirksklasse Süd. Die Tabellenübersicht täuscht jedoch, da noch nicht alle Mannschaften 4 Spiele in dieser Saison durchgeführt haben. Am kommenden Samstag geht es zum ungeschlagenen Meisterschaftsfavoriten SV Bad Laer V. Da wird sich zeigen ob das Team auch gegen die Spitzenteams aus der Liga mithalten kann.

 

» mehr lesen

- 3:0 Pokalsieg beim TuS Berge II

Regionspokal Osnabrück TuS Berge II – SuS Buer 0:3 (17:25; 22:12; 14:25)

Der Ausflug zum 100 km entfernten Berge im Mannschaftsbulli gestaltete sich als Event. Das Nachwuchsteam aus Berge spielt in der Kreisklasse Nord und war dem Team des SuS Buer in Sachen Technik, Dynamik und Taktik doch noch unterlegen. So war es auch eine Chance den jungen Nachwuchsspielerinnen Merle Borgmeyer und Johanna Droste weitere Spielerfahrung zu verschaffen. Ein gutes Spiel für alle weitere Sicherheit für die Saison zu sammeln.

tl_files/Volleyball/Damen/IMG-20180921-WA0002.jpg

In der zweiten Pokalrunde geht es zum Kreisligaspitzenreiter vom SV Concordia Belm-Powe. Das Spiel ist bis zum 04.11.2018 durchzuführen.

 

 

» mehr lesen

- SuS Buer startet gut in die Saison und unterliegt knapp im Tiebreak

- Niederlage nach Matchball gegen Aufsteiger TV Hohne -

Die SuS Volleyballerinnen unterlagen denkbar knapp beim TV Hohne in Lengerich, sind aber mit einer starken Leistung in die neue Saison gestartet.

Bezirksklasse Süd

TV Hohne – SuS Buer 3:2 (19:25; 25:12; 17:25; 25:19; 16:14)

Die Volleyballdamen des SuS Buer sind am ersten Spieltag mit 11 Spielerinnen angetreten. Wie sich im Laufe des Spieles herausstellte, war das auch notwendig bei der Spielzeit von über 2 Stunden. Im ersten Satz zeigte die Bueranerinnen ein druckvolles Spiel und gewannen den ersten Satz mit starken Aufschlägen von Rebecca Mönter zum Ende mit 25:19.

Im zweiten Satz lehnte sich das Team etwas zurück und die Annahme wurde nicht mehr sauber zur Zuspielerin gebracht. In der Folge fehlte es an Druck im Angriff und Hohne gewann Satz 2 mit 25:12.

Im dritten Satz dann wieder ein souveräner Auftritt der SuS Volleyballerinnen. Die Angriffe wurden gezielt auf die Schwachstellen der Gastgeber gespielt und der Satz mit 25:17 gewonnen. Der erste Punkt in der Saison war eingespielt. Jetzt sollten jedoch 3 Punkte her.

tl_files/Volleyball/Damen/Galerie/IMG-20180916-WA0001.jpg

Im vierten Satz nahm Trainer Uwe Strakeljahn 4 Auswechselungen vor. Bis zum 9:10 war das Spiel wieder sehr ausgeglichen und in der Folge führten weitere Wechsel jedoch dazu den Spielfluss zu unterbrechen. Erst zum Satzende spielte der SuS Buer wieder mit, da war es aber schon zu spät und der Satz ging mit 25:19 an Hohne.

Im Tiebreak erwischten die SuS Volleyballerinnen einen Fehlstart. Bei 3:8 wurden die Seiten gewechselt und Hohne führte bereits 13:8. Dann kämpfte das Team aus Buer sich Punkt um Punkt heran. Führte schließlich mit 14:13 und hatte Matchball. Der konnte nicht verwertet werden. Nun schöpfte Hohne wieder Hoffnung und durch 2 ungenaue Annahmen und halbherzigen Angriffen konnte die Gastgeber ihrerseits angreifen und die nötige Punkte sichern zum 16:14 im fünften Satz.

Der Saisonauftakt zeigte alles was diesen Sport so faszinierend macht. Die Rückkehr der Leistungsträger Madeleine Metting und Kea Fronzek sowie Carolin Bahr nach einem Jahr Pause stärkten das Team. Ein Sonderlob verdiente sich die erst 15-jährige Johanna Droste. Sie zeigte eine starke Leistung als Zuspielerin sowie im Blockspiel und führte mit ihren sicheren Aufschlägen das Team im Tiebreak wieder heran. Auf diese Mannschaftsleistung kann aufgebaut werden und der Trainer ist zuversichtlich, dass das Team noch weitere Punkte erzielen wird.

Aufstellung: 

K. Aufdemkampe, C. Bahr, M. Borgmeyer, D. Bäunker, S. Buchert, J. Droste, K. Fronzek, M. Metting, D. Molkenthin, R. Mönter, C. Wiete.

tl_files/Volleyball/Damen/Galerie/IMG-20180915-WA0005.jpg

» mehr lesen

- SuS Buer Volleyballerinnen beenden Jahr mit Sieg gegen BW Schinkel II

Die SuS Volleyballerinnen haben am letzten Heimspieltag des Jahres einen wichtigen 3:2 Sieg gefeiert. Das war erst der zweite Sieg nach dem Saisonauftakt gegen Viktoria Gesmold, aber ganz wichtig im Abstiegskampf.

Bezirksklasse Süd

SuS Buer – BW Schinkel II 3:2 (19:25; 25:22; 25:19; 23:25; 15:13)

Für das Team aus Buer geht es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt. Nach dem Auftaktsieg gab es zum Teil deutliche Niederlagen gegen die Mannschaften aus Glandorf, Schinkel und Osnabrück. Jedoch hat sich in den letzten Begegnungen ein Aufwärtstrend abgezeichnet und so konnte bereits beim vorletzten Spieltag durch eine unerwartet knappe 2:3 Niederlage gegen den VC Osnabrück ein wichtiger Punkt erobert werden.

Gegen den BW Schinkel II rechneten sich die Volleyballdamen des SuS Buer auch eine Chance aus und spielten von Beginn an mit einer geringen Fehlerquote und gutem Aufschlagspiel. Zwar ging der erste Satz noch mit 19:25 verloren, aber im zweiten und dritten Satz spielte das Team aus Buer immer besser. Mit hervorragenden Aufschlägen und einer handlungsschnellen und kämpferischen Leistung sicherten sich die SuS Volleyballerinnen die entscheidenden Punkte und gewannen die Sätze zwei und drei. Auch im vierten Satz waren die Gastgeber lange das bessere Team bis im letzten Satzviertel einige Unkonzentriertheiten den möglichen Satzgewinn verhinderten. Im Tiebreak machten es die Spielerinnen des SuS dann jedoch besser. Nervenstark erspielten sie aus einem 2:6 einen 14:10 Vorsprung und verwandelten ihren 4 Machtball zum umjubelten Sieg. tl_files/Volleyball/Damen/Galerie/20171216_183618_resized.jpg

Ein Sonderlob verdienten sich dabei Kira Aufdemkampe mit unglaublich harten und wirkungsvollen Aufschlägen an diesem Tage und die beiden Zuspielerinnen Jennifer Metz sowie Marion Voulade.

SuS Buer – Osnabrücker SC 0:3 (9:25; 17:25; 17:25)

Auch im zweiten Spiel gegen das Spitzenteam aus Osnabrück verkaufte sich das Team des SuS Buer sehr gut. Der Kräfteverschleiß nach dem fast zweistündigen Match gegen Schinkel war dem Team kaum anzumerken und insbesondere in den Sätzen zwei und drei hielt „die Sechs“ des SuS gut mit.

Eine bemerkenswerte Leistung zeigten die erst 14 – jährige Merle Borgmeyer als Zuspielerin und Doramé Molkenthin in der Annahme und Abwehrarbeit.

Mit nunmehr 6 Punkte klettert der SuS Buer auf Platz 7 und will nach Rückkehr der zwei verletzten Spielerinnen im neuen Jahr an den zuletzt aufstrebenden Leistungen anknüpfen.

tl_files/Volleyball/Damen/Galerie/20171216_175821_resized.jpgAufstellung: 
K. Aufdemkampe, D. Bäunker, M. Borgmeyer, S. Buchert, J. Metz, R. Mönter, D. Molkentin, M. Voulade

» mehr lesen