Liebe Besucherinnen und Besucher!

 

Im Namen des Vereins begrüßen wir Sie herzlich auf unseren neuen Internetseiten!

Wir bemühen uns, die Inhalte informativ und aktuell zu gestalten. Sollten Sie Fragen oder Hinweise haben, können Sie sich gerne an uns wenden unter dem Button „Kontakt", mit dem Sie dem Verein diese schnell und einfach mitteilen können - rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche. Wir wünschen Ihnen einen informativen Aufenthalt. Vielleicht weckt dieser ja bei Ihnen den Drang Sport zu treiben und an dem Vereinsleben teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Alles sportlich Gute wünscht

 

Das Online-Team

Aktuelle Meldungen

- TT Kreismeisterschaft 2016

Bei den Kreismeisterschaften in Hollage war die TT-Abteilung mit einigen Nachwuchsspielern vertreten, die teilweise tolle Ergebnisse erspielten.

 

Bei den Jüngsten - den C-Schülern - war Marvin Pabst aufgrund seiner Teilnahme an der Landesrangliste für die Kreismeisterschaften freigestellt. Er wurde für die am 12. und 13. November stattfindenden Bezirksmeisterschaften (wohl im hohen Norden - in Westerholt -) vorabnominiert.

 

Marcel Rietze holte sich bei den C-Schülern den Kreismeistertitel in souveräner Manier. Er wurde in keinem seiner Spiele ernsthaft gefordert.

 

Den 3. Platz im Einzel erspielte sich Fabius Visse, der im Halbfinale knapp im 5. Satz mit 9:11 gegen einen Spieler aus Wellingholzhausen scheiterte.

 

Sowohl Marcel als auch Fabius haben sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Sie holten gemeinsam auch den Titel im Doppel!

 

Gerrit Kolfhaus belegte einen guten 5. Platz und hat noch geringe Chancen auf einen sog. Nachrückerplatz für die Bezirksmeisterschaften.

 

Er belegte mit Niklas Eva im Doppel einen guten 3. Platz. Sie hatten Pech in der Auslosung und scheiterten im Halbfinale an Marcel und Fabius.

 

Bei den B-Schülern erspielte sich Benjamin Linke einen hervorragenden 3. Platz, der ebenfalls zu Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften berechtigt.

 

Ebenfalls einen 3. Platz erspielte sich Leonie Woßmann bei der weiblichen Jugend. Auch sie geht nach guten Leistungen erstmals bei den Bezirksmeisterschaften an den Start.

 

Marcel Rietze startete zudem in der älteren Altersklasse B und erreichte dort den 5. Platz. Hier besteht für ihn ebenfalls noch eine kleine Chance auf einen sog. Nachrückerplatz.

 

Das gilt ebenso für Benjamin Linke, der auch in der älteren Altersklasse A an den Start ging und dort Platz 5 erkämpfte.

» mehr lesen

- SuS Buer gewinnt erstes Spiel in der Bezirksklasse

Die SuS Volleyballerinnen zeigen im zweiten Saisonspiel trotz vier Ausfällen eine starke Leistung, gewinnen 3:0 gegen den TSV Westerhausen II und belegen Platz 5 in der Tabelle. Die Mannschaft zeigte wie gleichmäßig und stark sie inzwischen besetzt ist.

Bezirksklasse Süd

TSV Westerhausen II – SuS Buer 0:3 (20:25; 24:26; 13:25)

Das Team aus Buer musste auch wegen der Ausfälle die Formation etwas umbauen. So spielte Madelaine Metting erstmals als Diagonalangreiferin. Um es vorweg zu sagen, sie machte ihre Sache hervorragend. Im ersten Satz starteten die SuS Volleyballerinnen etwas verhalten und es fehlte noch ein wenig an der Selbstverständlichkeit im Spielaufbau. Trotzdem war der Satzgewinn zum 25:20 durch starke Aufschläge und schnellem Angriffsspiel nie gefährdet.

Im zweiten Satz mangelte es im Bueraner Spiel lange an der notwendigen Klasse und Präzision in den Annahme- und Abwehraktionen und hierdurch lagen die SuS Damen zwischenzeitlich mit 14:19 zurück. In dieser Phase zeigte sich jedoch die inzwischen erzielte Erfahrung und Konzentrationsfähigkeit einiger Spielerinnen bei den Bueraner Volleyballerinnen. Jenny Metz servierte 7 gefährliche Aufschläge und leitete damit die Aufholjagd des SuS ein. Zum Satzfinale vergaben die Bueranerinnen zwar ihren ersten Satzball, machten aber anschließend das wichtige 26:24 zum 2:0 Satzgewinn.

Im dritten Satz hatte sich die Formation des SuS Buer dann endgültig eingespielt. Aufschläge, Angriffe und Abwehraktionen wurden mit großer Sicherheit und Durchschlagskraft durchgeführt und dieser Durchgang sicher mit 25:13 zum 3:0 Spielgewinn geführt.

Ein weiterer Schritt in der Entwicklung des Teams. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage in Osnabrück ein erstes Erfolgserlebnis. Zu den Heimspielen nach den Herbstferien werden dann wieder einige Spielerinnen ins Team zurückkehren. Ein gelungenes Debüt in der Damenmannschaft feierte auch Sarah Buchert, die erst in der letzten Saison in das Volleyballtraining beim SuS Buer eingestiegen ist.

Die nächste herausforderungsvolle Aufgabe wartet am 02.10.2016 im Pokal jetzt mit dem SV Bad Laer auf die Bueraner Volleyballerinnen.

Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, S. Buchert, A. Klement, L.S. Lang, M. Metting, J. Metz, C. Wiete.

» mehr lesen

- Jetzt neu: Jeden Donnerstag Tabata / Intervalltraining!!

Donnerstags von 20:15 - 21:00 Uhr Sporthalle Beckerskamp


Was ist 'Tabata'?
Tabata ist eine Form des hochintensiven Intervalltrainings, bei der sich kurze Phasen der extremen körperlichen Ausdauer-Belastung mit noch kürzeren Erholungs-Phasen abwechseln.

Was bringt mir Tabata-Training?
Ganz klar: Es verbrennt Fett, geht schnell und ist sehr effektiv. Die kurzen intensiven Einheiten trainieren das gesamtes Herz-Kreislauf-System. Tabata verbessert die aerobe und anaerobe Leistungsfähigkeit beim Ausdauersport.
Und damit nicht genug: Tabata ist ideal zum Abnehmen, lässt die Kilos purzeln.
(© Wavebreakmedia / Shutterstock)

Bei Fragen: Annette Meyer, Handy 0176-55344498, eMail a.meyer@susbuer.de

» mehr lesen

- SuS Buer startet stark in die Saison, verliert aber 1:3 beim VCO

Die SuS Volleyballerinnen zeigen im ersten Saisonspiel eine starke Leistung. Nach gewonnenem ersten Satz erhöhte sich die Fehlerquote bei den Bueranerinnen. Das druckvolle und variantenreiche Aufschlagspiel der Mannschaft war im Spielverlauf lange ein wichtiger Punktegarant.

Bezirksklasse Süd

VC Osnabrück VI – SuS Buer 3:1 (20:25; 25:20; 25:20; 25:16)

Das Team aus Buer erwartete mit Spannung die erste Partie der Saison. In der Woche musste die Mannschaft zunächst die verletzungsbedingten Ausfälle der Spielführerin Dhana Bäunker und Diagonalangreiferin Rebecca Mönter verkraften. Vielleicht gerade deshalb starteten die SuS-Volleyballerinnen konzentriert und engagiert in den ersten Satz. Gute Aufschläge, sichere Annahmen und wirkungsvolles Angriffsspiel zeichneten die Mannschaft aus. In der Schlussphase gelang fast alles und Satz 1 ging mit 25:20 an Buer.

Der zweite Satz war bis zum 13:12 sehr umkämpft und ausgeglichen. Dann hatte das Team Probleme mit einem Linkshänderaufschlag des VCO, so dass es zum 15:20 Rückstand kam. Anschließend war der Satz wieder ausgeglichen, aber der VCO gewann 25:20.

Im dritten Satz ein ähnlicher Verlauf zwei Aufschlagserien des VCO sorgten früh für einen 5:15 Rückstand. Doch brillante Aufschläge von Kea Fronzek führten das Team bis auf 13:15 wieder heran und der Satz verlief bis zum 20:20 ausgeglichen. Wieder waren es die Aufschläge die den Spielaufbau zu stark unter Druck setzten. Die Angriffe der SuS Damen waren in dieser Phase zu harmlos und der VCO kam wiederholt über die Außenpositionen zum Erfolg. Auch Satz 3 ging mit 25:20 an den VCO.

Im vierten Satz gewann der VCO weiter an Sicherheit und im Bueraner Spiel schlichen sich jetzt zusätzliche Fehler beim Aufschlag und in der Annahme ein und somit ging der vierte Durchgang klar mit 16:26 verloren.

Ein guter Einstand in die Saison, auch wenn das Spiel verloren wurde. Das Team hat gezeigt, dass es die Klasse mitbringt um den Abstieg vermeiden zu können. Insbesondere die starken Aufschläge von Kira Aufdemkampe und Kea Fronzek waren an diesem Tag eine Waffe, aber auch der Spielaufbau und Angriffsspiel waren über weite Phasen sehenswert und effektiv. Wenn die Annahme und Abwehrarbeit noch weiter verbessert werden können, werden die SuS Damen auch als Sieger vom Platz gehen können.

Aufstellung: 
K. Aufdemkampe, K. Fronzek, A. Klement, L.S. Lang, M. Metting, J. Metz, C. Wiete.

» mehr lesen